Suche

wo. Die Vorstandschaft der Reit- und Fahrgemeinschaft Marienhof hatte am vergangenen Samstag zur Hauptversammlung ins Vereinsstüble der Otto-Marienfeld-Reithalle eingeladen. Die Vorstandschaft konnte über die erfolgreiche Vereinsarbeit berichten. Neuwahlen und Ehrungen standen im Mittelpunkt der Versammlung. Mit Grußworten von Vorsitzender Monika Marienfeld an die anwesenden Mitglieder und den stellvertretender Bürgermeister Thomas Haug wurde die Versammlung eröffnet. Danach erfolgte die Totenehrung.  Anschließend berichtete Schriftführerin Carolin Zanger vom abgelaufenen Geschäftsjahr. Sie ging im Detail auf die Termine des vergangenen Jahres ein. Das Vereinsjahr begann am 08.01.2017 mit dem Neujahrsspringen. Dieses wurde zum 8. Mal veranstaltet. Am 18.03.2017 wurde erstmalig eine Pferde- Show in der Reithalle veranstaltet. Diese war ein sensationeller Erfolg und wird deshalb wiederholt werden. 350 Besucher wurden mit 10 verschiedenen Programmpunkten begeistert. 26 Reiter gestalteten die komplette Show. Christine Franke führte durch das Programm das fast alle Bereiche des Reitsports abdeckte.  Am 14.04. war das traditionelle Forellenessen am Karfreitag. Dieses wurde außerordentlich gut besucht. Darauf folgte der Osterreitkurs vom 18. 04. bis 22.04. Dieser wurde von 54 Teilnehmern besucht. Beim Erwachsenenreitertag am 06.05.2017 stellten die Prüflinge der Wertungsrichterin Vanessa Lutz Ihr Können unter Beweis. Am 07.05.2017 fand der 19. Jugendreitertag in der Reithalle statt. Mehr als 60 Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 4 und 21 Jahren nahmen daran teil. Auch die Kinderspielgruppe zeigte Ihr Können. Hier waren Vanessa Lutz und Tamara Baumann als  Wertungsrichter im Einsatz. Gut angenommen wurde der Pfingstreitkurs vom 06. bis 10. Juni mit 47 Teilnehmern.

mehr...

wo. Am vergangenen Samstag hielt die Feuerwehr Grosselfingen Ihre Hauptversammlung ab. Kommandant Rainer Knoll wusste viel positives vom vergangenen Jahr zu berichten. Beförderungen, Ehrungen und die Jahresberichte standen im Mittelpunkt. An der Hauptversammlung nahmen nicht nur die Wehrleute teil, sondern auch viele Gäste und Ehrenmitglieder nahmen sich Zeit für diesen Abend. So Bürgermeister Möller und Mitglieder des Gemeinderats. Der Kommandant der Feuerwehr Bisingen Dieter Fecker und auch Vertreter des DRK Bisingen.  Bei der Totenehrung gedachte man den verstorbenen Mitgliedern. Kommandant Rainer Knoll begann mit seinem Bericht des vergangenen Jahres.  Er begann mit dem Personalstand. Die Wehr konnte einen Neu-Zugang und drei Übertritte aus der JFW verzeichnen. Dies sind Matthias Ostertag und aus der JFW Julian Oesterle, Felix Rubel und David Sprengel. Somit ergab sich zum 31.12.2017 ein Personalstand von 32 Mitgliedern der Einsatzabteilung. Die Altersabteilung hat zehn Mitglieder, die Jugendfeuerwehr 13. Er dankte besonders Melanie Knoll, Marcel Egenter und allen Betreuern für die wichtige Jugendarbeit.  Im vergangenen Jahr galt es 9 Einsätze zu bewältigen. Davon 6  Einsätze in Grosselfingen und 3 als Überlandhilfe mit der FüGru in Bisingen. (5 Brandeinsätze und 1 technischer Hilfeeinsatz, Personensuche). Von den Einsätzen her war 2017 ein ruhiges Jahr. Im Jahr 2017 fanden insgesamt 24 Übungen und mehrere Sonderdienste und Festbesuche statt. An den Lehrgängen Truppmann Teil 1 nahmen Marcel Knoll und Felix Rubel teil. Maschinist absolvierten Melanie Knoll und Monja Stauß, Motorsägenlehrgang absolvierte Tobias Heim, Patientengerechte Unfallrettung Neufahrzeug absolvierten Tobias Mößmer und Frank Flieg, Brandcontainer holzbefeuert: Frank Flieg, Simon Beck, Heiko Fischer und Matthias Ostertag, Mehrere Führungskräfteseminare absolvierten Tobias Mößmer und Rainer Knoll.  Für die Lehrgangsplanung 2018 und 2019 sind bereits 9 Teilnehmer vorgesehen.

mehr...

wo. Der Obst- und Gartenbauverein hielt am vergangenen Freitag seine Jahreshauptversammlung ab. Die Bilanz fiel sehr positiv aus. Viele langjährige und verdiente Mitglieder wurden geehrt. Die Vorstandschaft hatte nach Grosselfingen ins Gasthaus Krone eingeladen. Viele Mitglieder nahmen die Einladung an und so waren die Plätze gut besetzt. Mit Grußworten, hier besonders an den Bürgermeister Franz Josef Möller und den 1. Vorsitzenden vom Kreisverband für Obstbau- Garten und Landschaft Christian Kugler, den 2. Vorsitzenden von den Baum- und Fachwarten Zollernalb Herbert Beiter und die Ehrenmitglieder eröffnete Holger Dehner die Versammlung. Als 2. Tagesordnungspunkt wurde der verstorbenen Mitglieder gedacht. Danach begann er mit Seinem Bericht. Er berichtete von 7 Vorstandssitzungen bei denen organisatorisches besprochen, Veranstaltungen geplant und vorbereitet wurden. Er berichtete vom Hochzeitswiesenfest. Im Juni besuchte der Verein die Hockete des OGV Steinhofen. Beim dortigen Käsekuchenwettbewerb gewann der aus Grosselfingen nach Steinhofen gereiste Käsekuchen den 1. Platz. Er war von Annelies Podymski gebacken worden. Auch über den Jahresausflug ins obere Donautal berichtete er. Beim Dorffest im Juli nahm der Verein mit einem Stand teil. Das geplante Zeltlager fand aus Jugendschutz technischen Gründen nur mit einer geringen Teilnehmerzahl statt. Da es nur Jugendlichen mit Elternteilen gestattet war teilzunehmen. Im Oktober fand eine Eigentümerversammlung der Härlesgemeinschaft statt. Der Verein hat die Verwaltung und ist selbst Eigentümer. Hier wurde unter anderem über verschiedene Renovierungsarbeiten am Häuschen diskutiert. Die Obsternte 2016 viel bereits gering aus und man dachte es könnte nicht mehr schlimmer kommen, doch die späten Nachtfröste im April mit Schneefall hatten einen Ernteausfall von bis zu 90% zur Folge. Es konnten nur ein paar wenige Äpfel pro Sorte geerntet werden.

mehr...

wo. Am vergangenen Samstag hatte die Vorstandschaft des Schwäbischen Albverein Ortsgruppe Grosselfingen Ihre Mitglieder zur Hauptversammlung eingeladen. Die Einladung nahmen viele Mitglieder und Freunde gerne an und trafen sich im Schützenhaus in Grosselfingen.  Auf dem Programm standen die Berichte der verschiedenen Funktionäre und Ehrungen. Mit Grußworten begrüßte Hans- Wilhelm Fischer die Anwesenden Mitglieder und Ehrenmitglieder, besonders Bürgermeister Franz Josef Möller.  Als zweiter Tagesordnungspunkt folgte die Totenehrung. Weiter ging es mit dem Jahresbericht des 1. Vorsitzenden. Hans- Wilhelm Fischer begann mit seinem Bericht.  Er schaute auf die Wanderungen im Jahr 2017 zurück. Der Mitgliederstand zum 01.01 2018 liegt derzeit bei 94 Mitgliedern. Somit konnte der Mitgliederstand zum Vorjahr annähernd gehalten werden Die Vorstandschaft traf sich zu einer Vereinssitzungen. Bei 15 Wanderungen nahmen 353 Personen teil. Das sind 23 Personen pro Wanderungen (2016 waren es 380 Personen bei 15 Wanderungen.) Auf Gauebene fanden 2 Sitzungen statt. Wie in den vergangenen Jahren beteiligte sich der Verein an verschiedenen sonstigen festlichen Gemeinde- und Vereinsanlässen. So war man 2 mal mit Bewirtungen beim Autohaus Karsch tätig. Der traditionelle Jahresausflug führte im vergangenen Jahr ins Kaisergebirge nach Kufstein und an den Chiemsee. Hier war der Verein mit einem vollen Bus unterwegs. Deshalb hat die Vorstandschaft beschlossen auch dieses Jahr wieder einen 2 Tagesausflug durchzuführen, der an den Rhein und die Mosel führt.  Zum Jahresabschluss wurde wieder die  Waldweihnacht in der Schutzhütte veranstaltet. Auch diese wahr sehr gut besucht. Am Ende dankte Fischer allen  Wanderern, Mitgliedern und Helfern für das Engagement. Egal ob Kuchenspenden, Helfer, Wanderführer oder als Teilnehmer bei den Wanderungen.

mehr...

wo. Die Jugendfeuerwehr Grosselfingen hielt am vergangenen Montag Ihre Hauptversammlung im Feuerwehrhaus in Grosselfingen ab. Jugendfeuerwehrwartin Melanie Knoll eröffnete die gut besuchte Versammlung. Neben den zahlreichen Mitgliedern der Jugendfeuerwehr konnte Melanie Knoll auch den Stellvertretenden Kommandanten Tobias Mößmer und die Jugendbetreuer begrüßen. In Ihrem anschließenden Bericht ging Sie ausführlich auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres ein. Der Mitgliederstand zum 31.12.2017 betrug 13 Mitglieder. Dies waren 3 Neuzugänge im vergangenen Jahr, 1 Austritt und drei Übertritte.  Sie erklärte dass sich die Jugendleitung auch im kommenden Jahr aktiv in der Mitgliederwerbung engagieren wird. Dies wird durch die ständige Aktualisierung der Homepage, einem Infoabend, einem Besuch in der 4. Klasse der Grundschule in Grosselfingen, einem Besuch im Kindergarten sowie mit einer gemeinsamen Übung mit den Jugendfeuerwehren Bisingen und Haigerloch am 29.09.2018 geschehen. Auch in diesem Jahr wird angestrebt 3 – 5 neue Mitglieder zu gewinnen. Dies wurde in den letzten Jahren erfolgreich geschafft. Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr haben im vergangenen Jahr 20 Übungsdienste absolviert. Weitere 6 Übungsdienste gab es für die Älteren Jugendlichen Die Jugendproben finden alle 2 Wochen, außer in den Ferien immer montags um 18.30 Uhr statt. Das letzte Jahr hatte viele Höhepunkte. Die Jugendfeuerwehr durfte die Leitstelle in Balingen besichtigen, beim Frühlingserwachen in Bisingen wurde ein Stand betrieben, auch beim Tag der offenen Tür und bei der Hauptübung der aktiven Wehr, und auch beim Dorffest war man tatkräftig dabei. Bei der Altpapiersammlung hatten alle sehr viel Spaß.

mehr...

wo. Die Vorstandschaft des Kleintierzuchtverein konnte in der Hauptversammlung am vergangenen Freitag eine positive Bilanz ziehen. Vorsitzender Franz Ruff eröffnete die Hauptversammlung mit Grußworten, hier besonders an Bürgermeister Franz Josef Möller. Die Versammlung fand im vereinseigenen Züchterheim statt.  Im Anschluss daran folgte die Totenehrung. Nachdem die Mitglieder wieder Platz genommen haben, fuhr Franz Ruff mit seinem Jahresbericht fort. Er bedankte sich bei allen Ausschussmitgliedern und Mitgliedern für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr. Der Verein war sehr aktiv. So wurden Umbauarbeiten im Vereinsheim umgesetzt. Neben vielen Arbeitseinsätzen war die Erneuerung des Parkplatzes einer der aufwendigsten. Bei den Schotterarbeiten bedankte er sich besonders bei der Gemeinde für die zur Verfügung Stellung von schwerem Arbeitsgerät. Ein besonderes Dankeschön hatte Franz Ruff für Angelika Schaal. Sie bewirtet jeden Montag beim Vereinsstammtisch die Mitglieder. Freitags wechseln sich die Mitglieder  mit der Bewirtung ab.  Auch bei Schriftführerin Kerstin Thorenz bedankte er sich für die Unterstützung und Alwin Sprengel für das Rasenmähen und die Hausmeisterdienste während des ganzen Jahres. Schriftführerin Kerstin Thorenz berichtete über die zahlreichen Anlässe, auch über die Ausstellungen und Verbandsanlässe. Sie konnte über 5 Mitgliederversammlungen und eine Jahreshauptversammlung berichten.  Auch die anderen Termine hatte sie in chronologischer Reihenfolge aufgelistet. Kassier Karl Koch berichtete über eine ausgeglichene Kasse. Die Kassenprüfer Monika Marienfeld und Regina Koch hatten die Kasse geprüft. Jugendleiter Silvester Rapp war entschuldigt, deshalb verlas Eva Rapp seinen Bericht. Die Jugendgruppe beträgt derzeit 13 Mitglieder. Nach dieser Information berichtete Sie über die Ereignisse im vergangenen Jahr. Bei der Jungtierschau gab es bei den Kaninchen zwei jugendliche Aussteller (Julian Wütz und Angelo Salerno) und beim Geflügel einen jugendlichen Aussteller (Julian Wütz). Bei der Lokalschau gab es bei Kaninchen zwei Aussteller (Julian Wütz und Angelo Salerno) Angelo Salerno erhielt hier den Wanderpokal. Bei Geflügel erhielt Julian Wütz als jugendlicher Aussteller ebenfalls den Wanderpokal. Simon Maier aus Burladingen als Kreisjugendleiter und die Vorstandschaft der Kreisjugend sind auf einem guten Weg die Jugendgruppe nach vorne zu bringen. Auf Kreisebene war der Jugendleiter bei den Versammlungen präsent. Auch bei der Kreisjugendwanderung und bei der Jugendleiterschulung in Hirsch bei Bezau. Als Termine 2018 nannte Sie die Jugendleiterschulung in Hirschau vom 14. – 17. Juni 2018.

mehr...