AH Hohenzollernpokal 2019 in Bisingen. Unsere AH gewinnt sensationell den Hohenzollernpokal 2019 in Bisingen

Am vergangenen Wochenende konnten unsere aktiven Herren beim Hohenzollernpokalturnier der Altersklasse Ü35 glänzen und den Wanderpokal 2019 nach Grosselfingen holen.
Perfekt eingestellt durch die beiden Betreuer Harald Keller und Michael Simson gingen unser Jungs hochkonzentriert in das erste Spiel gegen den großen Favoriten Rangendingen. Mit dem 0:0 konnten beide Mannschaften gut leben und teilten sich somit die Punkte. Im anschließenden Spiel gegen den FC 48 Steinhofen hatte unsere Mannschaft etwas Pech, als der Unparteiische in den Schlusssekunden einen klaren Elfmeter verweigerte, somit blieb es ebenfalls beim torlosen Remis.
Durch die beiden Unentschieden hatten wir bereits nach 2 Spielen etwas Boden zur Spitzgruppe verloren und mussten die beiden letzten Spiele gewinnen, um noch das Halbfinale zu erreichen.

Im dritten Spiel stand mit dem TSV Stein eine Elf auf dem Platz, die uns alles abverlangte. Kurz vor Schluss konnte Andy Uhl mit einem sehenswerten Kopfballtreffer den langersehnten Führungstreffer erzielen und somit für den ersten Sieg sorgen.
Im letzten Spiel stand uns mit dem abgeschlagenen FC Killertal ein vermeintlich leichter Gegner gegenüber. Nach dem verdienten Führungstreffer durch Andy Uhl wurden wir etwas nachlässiger und prompt mit dem 1:1 bestraft, als ihr Stürmer seelenruhig einnetzen konnte. Dass dies der einzige Gegentreffer im gesamten Turnierverlauf sein sollte, konnte unser Torwart Paul Stiefel nicht ahnen. In der Folge erarbeitete sich unsere Elf Chance um Chance, konnte das Runde leider nicht im Eckigen unterbringen und so schwanden die Minuten. Bei einem Unentschieden hätten wir nach Hause fahren können, doch soweit ließ es unser Stürmer Andy Uhl nicht kommen. Durch eine wunderschöne Direktabnahme nach Marke Tor des Monats wurden wir mit dem Siegtreffer in der letzten Spielminute belohnt und gingen verdient als Sieger vom Platz.
 
Mit 8 Punkten und 4:1 Toren konnten wir noch am SV Rangendingen vorbeiziehen und die Gruppenphase als Zweiter hinter dem FC 48 Steinhofen abschließen.
 
Ergebnisse Gruppenphase:
FC Grosselfingen       :           SV Rangendingen      0:0
FC Grosselfingen       :           FC 48 Steinhofen       0:0
TSV Stein                   :           FC Grosselfingen       0:1       Tor: Andy Uhl
FC Killertal                  :           FC Grosselfingen       1:2       Tore: Andy Uhl
 
Nach Erreichen des ersten Zwischenzieles Halbfinale blieb nicht lange Zeit sich auf das nächste Derby gegen den FV Bisingen vorzubereiten. Der amtierende Hohenzollernpokalsieger 2018 wollte natürlich wieder den Titel verteidigen. Unsere Mannschaft wurde durch den Diplompsychologen Harald Keller mit Sepp Herberger Sprüchen vorbildlich eingestellt und war bis in die letzten Haarspitzen motiviert. Hochkonzentriert gingen unsere Jungs an den Start und konnten sich in diesem Spiel nochmals steigern. Nicht eine einzige Chance ließen wir den Gastgebern und zogen völlig verdient ins Finale ein. Den vielumjubelten Siegtreffer erzielte nach einem sehenswerten Solo Timo Frerichs.
 
Ergebnis Halbfinale
FC Grosselfingen       :           FV Bisingen                1:0       Tor: Timo Ferichs
 
Im Endspiel trafen wir abermals auf den FC 48 Steinhofen, der sich souverän für das Finale qualifizierte. Mit dem Spruch „Nur noch 12 Minuten“ wurde wir von Coach Harald Keller auf den Gegner eingestellt und waren bereit für das Spiel. Unsere Mannschafft spielte sich in einen wahren Rausch und vergab dabei Chance um Chance. Der gesamte Abwehrbereich war an diesem Tage nahezu perfekt und lies keine gegnerischen Chancen zu. Thomas Lorenz hatte die Aufgabe Joachim Fecker aus dem Spiel zu nehmen und löste diese mit Bravour.
Bei einem perfekt vorgetragenen Angriff sah Andy Uhl den nachrückenden Peter Lenhart, der mit einer Grätsche den Ball zum vielumjubelten Siegtreffer im Gehäuse des FC 48 Steinhofen einnetzen konnte.
Nach dem Schlusspfiff gab es kein Halten mehr, die Mannschaft lag sich ausgelassen in den Armen. Die vielen mitgereisten Fans und Gönner applaudierten, freuten sich mit unserer Elf und waren stolz auf den nicht einkalkulierten Gewinn des Hohenzollernpokals 2019.
  
Bei der anschließenden Siegerehrung im Festzelt war deutlich zu hören, dass der FC Grosselfingen in der Überzahl war.
 
Ergebnis Endspiel
FC Grosselfingen       :           FC 48 Steinhofen       1:0      Tor: Peter Lenhart
Bedanken möchte sich die AH Abteilung bei seinen vielen mitgereisten Fans und hofft im nächsten Jahr den Titel des AH Hohenzollernpokalsiegers beim 110-jährigen Jubiläum des FC Grosselfingen auf dem alten Berg zu verteidigen.
 
Spielerkader
Harald Keller, Michael Simson, Andy Uhl, Thomas Lorenz, Michael Weber, Norbert Schmid, Thorsten Schmid, Paul Stifel, Oliver Dehner, Timo Frerichs, Matthias Beck, Peter Lenhart, Robert Hetrih, Farudin Islamagic und Hans-Jürgen Schwabenthan