Albverein Grosselfingen unternahm schönen 2- Tagesausflug. 42 Mitglieder besuchten das Zillertal und den Tegernsee

wo. Die Mitglieder des Albverein Grosselfingen
unternahmen am vergangenen Wochenende einen 2- Tagesausflug. Insgesamt nahmen
42 Mitglieder an der Ausfahrt teil. Man traf sich um 6 Uhr am Rathaus in
Grosselfingen. Der Bus fuhr über Ulm – Kempten – Füssen am Allgäuertor wurde
das traditionelle Sektfrühstück eingenommen. Vositzender Hans- Wilhelm Fischer
begrüßte die Teilnehmer.

Weiter ging es über den Fernpass – ins Inntal nach Innsbruck. Dort kam die Gruppe um ca. 12.30 Uhr an, dort konnte der Aufenthalt nach freier Wahl bis 14 Uhr in der Altstadt gestaltet werden. Danach ging es weiter auf den Berg Isel zur dortigen Skisprungschanze. Anschließend fuhr die Gruppe durch das Zillertal bis nach Mayrhofen, dort wurde eine kurze Rast eingelegt. Von dort aus ging es in das Hotel am Achensee. Dort gab es am Abend ein Abendessen vom Büffet, anschliessend spielte ein Alleinunterhalter, so klang der Abend gemütlich aus.
Am Sonntag startete der 2. Ausflugstag mit einem reichlichen Frühstück. Um 9.30 Uhr ging die Fahrt weiter entlang des Achensee – über die Grenze nach Deutschland bis nach Tegernsee. Anschließend unternahm die Gruppe eine große Schiffsrundfahrt, danach stand Zeit zur freien Verfügung. Die Rückfahrt ging über die Autobahn Holzkirchen, München, Ulm und Stuttgart. Der Abschluss war in Ulm im Restaurant Seligweiler.
Über die ganzen 2 Tage wurde die Gruppe von herrlichem Wetter begleitet.
Den Verantwortlichen war es gelungen, alles hervorragend zu organisieren.
Die Mitglieder freuen sich alle schon auf den nächsten Ausflug.