Veranstaltungen


Grosselfinger Räppelkameradschaft feierte in den Mai. Maibaum wurde gemeinsam in Grosselfingens Ortsmitte aufgestellt.

wo. Der
traditionelle Maibaum wurde in Grosselfingen am Dienstagabend aufgestellt.
Hierzu hatte die Räppelkameradschaft auf den Dorfplatz eingeladen. Viele
Besucher kamen zur Maibaumaktion. Festauftakt war gegen 17 Uhr und gegen 18 Uhr
wurde der bunt geschmückte Maibaum unter Muskel- und Maschinenkraft
aufgestellt. Auch in diesem Jahr wurde dies von der Räppelkameradschaft
Grosselfingen übernommen.

Unter den Gästen war auch der stellvertretende Bürgermeister Thomas Haug. Der örtliche Bauhof unter der Leitung von Silvester Rapp und die Feuerwehrkameraden halfen tatkräftig mit. Mit einem Tieflader wurde der bunte über 15 Meter lange Maibaum angefahren und unter dem Einsatz von Muskel- und Maschinenkraft wurde dieser auf dem Dorfplatz in die senkrechte gebracht und entsprechend gesichert. Der Maibaum war bunt geschmückt mit selbstgebastelten Blumen und Bändern. Diese waren von den Frauen der Räppelkameradschaft unter der Leitung von Bärbel Räse selbst hergestellt und geschmückt worden.
Die Räppelkameradschaft hatte bereits zum 13. Mal den Maibaum aufgestellt. Die Leitung hatten in diesem Jahr Sabrina Endreß und Jasmin Kessler. Das Zelt auf dem Dorfplatz und die Garnituren um das Zelt waren den ganzen Abend voll gefüllt. Es wurde mit Speis und Trank bewirtet. Es gab Steak, Rote Wurst und Waffeln. Die Bewohner von Grosselfingen kamen zahlreich und auch am Weizenbierstand und an der Sektbar herrschte Hochbetrieb. Bis spät in die Nacht gab es Hochstimmung in der Grosselfinger Dorfmitte.