Veranstaltungen


Kleintierzuchtverein Grosselfingen hielt Hauptversammlung ab.Positive Berichte und Neuwahlen.

wo. Die Vorstandschaft des Kleintierzuchtvereins konnte in der Hauptversammlung am vergangenen Freitag eine positive Bilanz ziehen.
Vorsitzender Franz Ruff eröffnete die Hauptversammlung mit Grußworten, hier besonders an den stellvertretenden Bürgermeister Thomas Haug. Bürgermeister Franz Josef Möller war entschuldigt. Die Versammlung fand im vereinseigenen Züchterheim statt. Im Anschluss daran folgte die Totenehrung. Nachdem die Mitglieder wieder Platz genommen haben, fuhr Franz Ruff mit seinem Jahresbericht fort. Er bedankte sich bei allen Ausschussmitgliedern und Mitgliedern für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr. Die Veranstaltungen und Feste sind im vergangenen Jahr gut gelaufen. Auch der Umbau des Vereinsheims lief dank der fleißigen Mitarbeit der Mitglieder ohne Probleme. Insgesamt ist er sehr zufrieden. Ein besonderes Dankeschön hatte Franz Ruff für Angelika Schaal. Sie bewirtet jeden Montag und Freitag beim Vereinsstammtisch die Mitglieder. Für diesen außergewöhnlichen Einsatz erhielt Sie einen Geschenkgutschein. Auch Alwin und Daniel Endreß erhielten einen Geschenkgutschein fürs Rasenmähen auf dem Vereinsgelände.

Schriftführerin Kerstin Thorenz berichtete über die zahlreichen Anlässe, auch über die Ausstellungen und Verbandsanlässe. Sie hatte alle Termine in chronologischer Reihenfolge aufgelistet. Kassier Karl Koch stellte eine positive finanzielle Entwicklung dar. Die Kassenprüfer Monika Marienfeld und Regina Koch hatten die Kasse geprüft. Jugendleiter Silvester Rapp berichtete über die Anzahl der Jugendlichen. Die Jugendgruppe beträgt derzeit 10 Jugendliche, da 2 Jugendliche zu den Aktiven Züchtern wechselten. Nach dieser Information berichtete er über die Ereignisse im vergangenen Jahr. Bei der Jungtierschau gab es bei den Kaninchen und beim Geflügel je einen jugendlichen Aussteller. Bei Kaninchen Angelo Salerno und bei Geflügel Philip Reif. Bei der Lokalschau wurde bei Kaninchen Angelo Salerno mit Zwergwidder und 381 Punkten Jugendvereinsmeister. Bei Geflügel Philip Reif mit Zwerg New Hampshire und 381,5 Punkten Jugendvereinsmeister.
Als weitere Veranstaltung nahm Eva Rapp an der Jugendleiterschulung in Melau teil.
Die Mitglieder des Kleintierzuchtvereins Grosselfingen waren auf allen Versammlungen der Kreisjugend vertreten. Die Jugendleiterschulung findet im Jahr 2019 vom 23.05. bis 26.05. statt. Nach diesem interessanten Bericht begann der Zuchtwart Wolfgang Oesterle mit seinen Ausführungen. So wurden im Zuchtjahr 2018 315 Hühner beringt. Dies waren 75 mehr als im Vorjahr. Bei der Jungtierschau wurden 34 Kaninchen und 33 Hühner ausgestellt.
Auf der Lokalschau im Dezember wurden 43 Kaninchen, 56 Hühner und 4 Enten ausgestellt.
Auf der Hohenzollernschau in Balingen stellte Jungzüchter Philip Reif Zwerg New- Hampshire, Hermann Berger Deutschen Riesen und Daniel Endreß Zwergwidder aus. Hermann Berger wurde Zollernalbmeister. Hiermit beendete er seinen Zuchtbericht für das Jahr 2018 und wünschte allen Züchtern „gut Zucht“ für 2019. Nach Ende der Berichte führte der stellvertretende Bürgermeister Thomas Haug die einstimmige Entlastung der Vorstandschaft herbei. In seinem anschließenden Grußwort bedankte er sich für die gute Arbeit des Vereins in der Dorfgemeinschaft. Bei den anschließenden Neuwahlen wurden gewählt: 1. Vorsitzender: Franz Ruff, Kassier: Karl Koch, Jugendleiter: Eva Rapp, Zuchtwart: Wolfgang Oesterle, Ausstellungsleiter: Kerstin Thorenz, Tätowiermeister: Karl- Heinz Beck, Zuchtbuchführer: Daniel Endreß, Beisitzer: Angelika Schaal und Inge Thorenz, Kassenprüfer: Monika Marienfeld und Regina Koch. Abschließend ging Franz Ruff noch kurz auf die Termine 2019 ein. Danach klang die Jahreshauptversammlung harmonisch aus.